Grunddaten

Bio-Heizwerk Lofer (Bestand)

Bau: 1991  
Ausbau: 2004 Thermoölkessel mit Öko-Stromerzeugung
Ausbau: 2013 Photovoltaikanlage (Gemeinschaftsprojekt mit F. Meiberger u. F. Rier-Entsorgung)

 

  Leistung:   Baujahr
1 Biokessel 3.000 kW   1991
1 Biokessel 4.000 kW   1991
1 Ölkessel 6.000 kW Störungsabdeckung 1991
Rauchgaskondensation 2.500 kW Wärmerückgewinnung 1991
1 Bio-Thermoölkessel 4.200 kW   2004
Pufferspeicher 80m³ 5.000 kW Spitzenlastabdeckung 2004
Ökostromerzeugung Turboden ORC 700 kW   2004
Photovoltaikanlage (Sonnenenergie Lofer ) 500 kW   2013


Erzeugte Energie jährlich:

ca. 26.500.000 kW (Wärme für Heizung)
ca. 3.800.000 kW (Strom)
entspricht der Versorgung von ca. 700 Einfamilienhäuser
der Strom wird zu 100% in das Netz der SAG eingespeist

Brennstoffverbrauch jährlich:
ca. 50.000 srm (Biomasse)

Ersetze Ölmenge jährlich:
ca. 3,5 Millionen Liter

Versorgung:
ca. 515  Ojekte in Lofer und St. Martin (jedes Jahr Neuanschlüsse)

Netzlänge (Rohrleitung):
ca. 26 km Netztrasse

Wasserinhalt im Heizungssystem:
800.000 Liter (Rohrleitungen und Heizkessel)

Wassertemperaturen im Heizungssystem:
VL 80 bis 95 Grad Celsius / RL 35 bis 55 Grad Celsius

Energieübergabe:
Die Wärme wird mittels Übergabestationen an die Kunden übergeben.
Der Kunde kann die Heizung seinen Bedürfnissen angepasst einstellen (modernste Steuertechnik).